Im Rausch des Shinkansen


Nach einer etwas ruhigeren Nacht als am Vortag, immerhin war es dank der Regenschauer über den Tag etwas kälter im Raum, ging es gegen 8 Uhr morgens in Richtung der Stadt Arao. Mit dem Shinkansen ging es gewohnt flott in Richtung der Stadt Fukuoka, wo wir am Bahnhof Hakata dann in einen weiteren Shinkansen in Richtung der Stadt Kurume stiegen. Dort wechselten wir dann in einen Regionalzug, der uns innerhalb von einer Stunde nach Omuta brachte. Dort angekommen schlossen wir uns einer größeren Menschenmenge an und stiegen in den Bus zum Greenland. Dieser bringt einen dann direkt zum Haupteingang des Parks. 

Abends entschlossen wir uns eine etwas abweichende Route zurück nach Kitakyūshū zu nehmen um somit eine längere Zeit im Bullet-Train zu verbringen. Dafür stiegen wir an der Chikugo-Funagoya Station einmal um. Kurz nach elf Uhr erreichten wir dann wieder das Hotel und ein langer, heißer und vor allem ein achterbahnfahrtenreicher Tag näherte sich einem Ende.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen vollständig gelesen und stimme diesen im vollen Umfang zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.