Good Job im Freizeitpark


Im Grunde kann man das Yomiuriland als klassischen Trolley-Park bezeichnen; immerhin ähnelt der 1964 eröffnete Freizeitpark vielen anderen japanischen Freizeitparks dieser Zeitepoche und befindet sich somit unweit einer Bahnstation. Jedoch wurde der Park nicht von einer Eisenbahngesellschaft gegründet, sondern von der einflussreichen Yomiuri Gruppe; dem auflagestärksten Zeitungsverleger Japans und unter anderem Eigentümer der Yomiuri Giants.

Viel mehr zur Geschichte des Parks gibt es eigentlich nicht zu erzählen. Vielen Spielern des zeitlosen Freizeitparkaufbauspiels Roller Coaster Tycoon Classic wird der Name des Parks in einer der Ladebildschirmmeldungen bereits öfters aufgefallen sein, denn der Park ist Heimat des ersten Stand-Up Coasters der Welt, dem Standing and Loop Coaster Momonga. Wer jetzt denkt „Uiiiii, ein Stand-Up, wie toll!“, der darf sich auch auf den ehemaligen Rekordhalter Bandit freuen. Den sarkastischen Unterton könnt ihr gerne beim Lesen auslassen, denn hier geht es um historisch interessante Anlagen, die auch andere bedeutende Achterbahnen geprägt haben. Wir bleiben also sachlich und widmen uns dem Yomiuriland… Weiterlesen

Achterbahn fahren am Fujiyama


Das Fuji-Q Highland am Fuße des altehrwürdigen Fujiyamas, dem (so übersetzten) König der Berge, gehört zu den bekanntesten japanischen Freizeitparks, denn hier warten gleich vier rekordhaltende Großachterbahnen darauf von der Masse der Parkbesucher gestürmt zu werden. Das außerhalb dieser Achterbahnen ein recht ranziger, teilweise jedoch auch überaus sympathischer, Freizeitpark besteht, fällt da kaum ins Gewicht.

Begonnen hat alles mit einer Eislaufbahn im Jahr 1961. Mit der Errichtung der Fuji-Kyūkō-Linie im Jahr 1964 erfolgte dann die Umbenennung in Fuji-Q Highland und der Ausbau der Anlage zu einem Vergnügungspark. Seit jeher wird der Park von der Eisenbahngesellschaft Fujikyūkō Co. Ltd. (kurz Fujikyū) betrieben. 1986 erfolgte mit der Errichtung des Highland Resort Hotels der Ausbau zum Resort. Obwohl es die ursprüngliche Eislaufbahn, in dessen Mitte damals die legendäre Achterbahn Moonsault Scramble errichtet wurde, nicht mehr gibt, bleibt das Resort seinen Wurzeln treu. Im Winter besteht die Möglichkeit zum Schlittschuhlaufen auf mehreren Flächen, darunter auch ein ovalförmiges Stadion im Conifer Forest außerhalb … Weiterlesen

Hybrid Leisure Land Vergnügen


Zum 80. Jubiläum der Tobu Railway im Jahr 1981 eröffnete der Tobu Zoo Park seine Pforten. Fünf Jahre zuvor entstand dafür die Betreibergesellschaft Tobu Leisure Planning Co., Ltd., die den Park auch heute noch als 100% Tochter der Tobu Group betreibt. Bereits zur Eröffnung setzte man auf eine Mischung von Freizeit- und Tierpark, wobei diese getrennt voneinander am östlichen und westlichen Ende des Parks errichtet wurden. Im Jahr 1990 wurde das Angebot durch den Wasserpark Tobu Super Pool nahe dem westlichen Eingang erweitert. 

Von Tokyo kommend bietet sich eine Fahrt mit der Tobu Railway an. Von der Station Tobu-Dobutsu-koen fährt in regelmäßigen Abständen ein Shuttle Bus zum östlichen Eingang, der Park selbst ist jedoch auch mit einem kurzen Fußmarsch schnell erreichbar. Betritt man den Park von diesem Eingang aus, befindet man sich sogleich an einem See, welchen man auch mit Tretbooten erkunden kann. Dieser ist Ausgangspunkt für die parkinterne Buslinie Animal Boo Boo und der Parkeisenbahn Tayno-No-Megumi.

Folgt man den Wegen landet man sogleich im Liberty Land, einer losen Zusammenstellung von Fahrgeschäften entlang einer etwas breiteren Mainstreet.… Weiterlesen