O du fröhliche, o du seelige…


Es ist mal wieder soweit. Seit Anfang November befinden sich die meisten saisonal geöffneten Freizeitparks in der wohlverdienten Winterpause. Alle Freizeitparks? Nein! Einige ausgewählte starten nun noch einmal durch und präsentieren ihren Parkbesuchern eine weihnachtlich gestaltete Wunderwelt. Neben den bekannten Klassikern gibt es in diesem Jahr erstaunlich viele neue Events zu entdecken. Darüber hinaus gibt es immer mehr Joint Ventures aus Weihnachtsmarkt und Kirmes, die bereits heute mit ihrer Beschickung den Veranstaltungen im Sommer die Show stehlen können. 

Deutschland

In Deutschland konnten sich der Europa Park und das Phantasialand mit ihren Winteröffnungen durchsetzen. Während es in den ersten Jahren doch eher ruhig zu ging, so sind beide Parks mittlerweile recht gut besucht. Der Wintertraum im Phantasialand bietet mit seinen aufwändigen Shows und der dichten Beleuchtung eine hervorragende Möglichkeit den Park neu für sich zu entdecken. Darüber hinaus sind – mit Ausnahme der Wasserbahn River Quest – alle Fahrgeschäfte im Betrieb. Ähnlich sieht es seit diesem Jahr mit dem Europa Park aus.

Nach dem Erfolg des ersten Weihnachtsmarktes… Weiterlesen

Océ-ade


Wenn es ein europäisches Landmark gibt, das fachgerecht fürs Cold Opening einer fast nicht in Kurzfassung erklärbaren Trip-Prämisse herhalten kann, dann wohl das berühmte Atomium in Brüssel, der Hauptstadt von Belgien.  Fünf Jahre lang hat das direkt nebenan liegende Plauschbad Océade nämlich immer wieder Aufschub erhalten, was seine drohende Schliessung anbelangt. Nun wurde im Sommer dieses Jahres aber bekannt, dass der 30. September 2018 definitiv der letzte Betriebstag sein wird und man das Gelände mitsamt ein paar der umliegenden Attraktionen zu Wohn- und Shoppingflächen umnutzen wird. Da das Océade für mich eins der wenigen Plauschbäder ist (oder inzwischen wohl leider: war), das aufgrund seiner enorm einzigartigen Rutschen vor so einem letzten Glockenschlag unbedingt noch in seiner ursprünglichen Form erlebt werden wollte, entstand eben die Notwendigkeit einen Kurztrip nach Brüssel zu spinnen.

Apropos spinnen: Mein lieber Schwan, kann einen die Trip-Planung nach Brüssel in den Wahnsinn treiben! Hotel- und v.a. Anreisepreise mit jedweden Verkehrsmitteln schwanken je nach Datum wie die berühmte Aufwärtsrampe des ursprünglichen… Weiterlesen