Allgemeine Informationen Central Pier


Amusement Pier:Central Pier (seit 1868)
Adresse:Promenade
FY1 5BB
Blackpool
http://www.centralpierblackpool.co.uk
Betrieb:Fam. Sedgwick

Central Pier in Blackpool ist die zentrale Landungsbrücke der Stadt und wurde im Jahr 1868 eröffnet. Wie auch der North Pier und der South Pier wird die Landungsbrücke von der Familie Sedgwick betrieben. Auf ihr befinden sich eine Ansammlung an Kirmesfahrgeschäften, eine Family Bar, sowie eine große Spielhalle.

Auch der Central Pier erfuhr einen Besuch


Der Central Pier in Blackpool ist von außen der deutlich interessanteste der drei Seebrücken, wenn auch augenscheinlich ein wenig ruhiger ausgelegt. Hier findet man das einzige Riesenrad in Blackpool. welches lustiger Weise die volle Stegbreite für sich einnimmt. Kurz darauf wird dieser ein wenig breiter und klassische Attraktionen wie eine Helter Skelter Rutsche, ein Autoscooter, zwei Scheibenwischer, ein Saltamontes, sowie eine der urigen Waltzerfahrten zeigen sich in all ihrer Pracht.

Wie auch der in Sichtweite gelegene South Pier ist der Central Pier selbst auch ein wenig mehr heruntergekommen als es der Fall sein müsste. Die Preise hier kosten 10p mehr pro Token als auf dem anderen mit Fahrgeschäften bestückten Pier, jedoch scheinen sie hier auch besser zu laufen und gerade für eine Waltzerfahrt, deren Wagen per Handbremse arretiert werden können und werden müssen, ist der Aufpreis von insgesamt 30p zu verkraften.

Ein wenig Ungewohnt kommt jedoch die Tatsache daher, dass man nicht erst durch die typischen Vergnügungshallen, wie sie an jedem Pier zu finden sind, durchqueren musste, sondern direkt ohne Abschweifungen auf das Gelände der Funfair geraten konnte, was vor allem die Losbudenbetreiber freute. Der Central Pier zumindest hat eine tolle Stimmung und sollte definitiv auf jedem Abstecher ins englische Seebad Blackpool besucht werden.