Eine Stunde in der lustigen Welt


Den wohl mexikanischsten aller deutschen Familienparks, die Funny-World, kann man ganz in der Nähe zum Europa-Park einen Besuch abstatten. Mit der Auszeichnung des Freizeitpark Tester Teams e.V. als „besonders empfehlenswert für Kinder“ wirbt der Park, eine recht lächerliche Strategie, aber es soll ja Leute geben die diesem Verein Beachtung schenken.

Der Park selbst ist preislich für einen Kleinstpark schon recht teuer, zumal man hier als Erwachsener noch mehr zahlt als die Kinder. Neben jeweils zwei Butterfliegen, Sky Dives und Nautic Jets aus dem Hause Heege findet man einen, zum Zeitpunkt des Besuchs leider defekten, Jungle Loop, einen Luna Loop, und eine Kometenschaukel wider.

Wo sich beide Butterflys recht gut fuhren und damit relativ normal ihrer Bestimmung folgten, passierte etwas unerwartetes in der Kometenschaukel. Nicht nur das diese Anlage mehr Airtime hatte als der gesamte Park in Rust, denn das war gewissermaßen zu erwarten, sie wollte einfach nicht aufhören wo anderen Kometenschaukeln normaler Weise aufhören. Der Ausschwung war sagenhaft hoch und die Kräfte die dadurch erzeugt wurden waren einfach unglaublich, auch war die Fahrzeit dementsprechend überdurchschnittlich lang, was in Verbindung mit den Kräften zu manch einen Lachkrampf geführt hat.